Lange Nacht der Selbermacher

Im Rahmen der DaWanda Lange Nacht der Selbermacher haben wir die Gelegenheit genutzt und unsren ersten kleinen Parzelle43-Workshop in unsrem Berliner Ladenlokal an den Start gebracht. Ein kleine Auswahl an unterschiedlichen Gemüse- und Obstsorten standen neben Textil- und Papierprodukten sowie den entsprechenden Farben bereit. In gemütlicher Runde wurde es dann bunt und experimentell –  gerollt, gedruckt und gestempelt entstanden tolle Muster und Prints.

LNDS_Oker43 Kopie

Und da Gemüse nicht nur faszinierende Muster entstehen lässt, sondern auch lecker schmeckt, sind die Reste am Schluss im Kochtopf gelandet und wir habens uns schmecken lassen!

 

#DieDaWandaMacher: Zeig uns Deinen kreativen Arbeitsplatz

Dawanda möchte gerne zeigen, wie wir Kreativen arbeiten – da sagen wir natürlich ja und machen mit der bei Aktion!

Wie sieht Euer kreativer Arbeitsplatz aus?

Unsere Parzelle 43 ist ja ein Schrebergarten im schönen Hamburg Wilhelmsburg. Dort treffen wir uns im Garten, wenn es die Zeit zu läßt, alle zu Viert: wir arbeiten im Garten, quatschen, liegen in der Sonne  und lassen uns von der Natur zu neuen Produkten inspirieren.

 

P43_garten

Dann gibt es noch unseren realen Arbeitsplatz in Berlin-Neukölln. Die Räume in der Okerstraße 43 sind ein Co-working Ort, in dem neben den Berliner Parzelle-Mädels auch drei weitere Kreative an ihren handmade Produkten arbeiten:

Lena fertigt hier neben ihrer Arbeit als freie Grafikerin die wunderschönen Porzellan-Produkte für room for emptiness. Ein tolles Printprodukt von superkiosque hat Kathleen immer in der Schublade, da sie einer der Köpfe des Labels ist. Seit September 2015 ist außerdem Simone mit an Bord und arbeitet als freie Illustratorin in den Räumen in der Okerstraße.

P43_Okerstrasse

P43_Workflow

Welches war das letzte DaWanda-Produkt, was Ihr dort gefertigt habt?

Ales letztes haben wir an einem neuen Postkarten Set gearbeitet. Wir hatten noch keine Lust auf Herbst, deswegen haben wir Sommermotive entworfen! Ganz inspiriert von dem tollen Sommersonnenwetter der letzten Tage.P43_fruits_web

Balkonernte

P43_Balkonernte

Wir wurden schon so oft auf den Märkten gefragt, ob unsere Pflanz-Sets auch für Balkone geeignet sind. Bis jetzt konnten wir immer nur sagen, dass es geht, aber dass wir es selbst noch nicht ausprobiert haben.

aber hej – ja, das sind sie! Das Ergebnis seht ihr hier. Wir haben dies Jahr Rote Beete und Zucchini ausprobiert. Beide Pflanzen hätten einen noch größeren Topf verdient – das werde ich beim nächsten Mal berücksichtigen.

Im Garten wurden die Zucchinis sofort von Schnecken zerfressen, das hat leider nicht geklappt. Die Rote Beete blieb im Hochbeet hingegen verschont! Ich werde davon bald noch ein paar Bilder zeigen.

An Kürbis habe ich mich bei unserer Balkongröße nicht herangetraut, da Kürbisse immer so unfassbar ranken. Fürs nächste Balkonjahr habe ich mir aber fest vorgenommen es trotzdem zu versuchen. Was hatten wir sonst noch auf dem Balkon? Erdbeeren, Tomaten und viele verschieden Kräuter …

 

Obst & Gemüse

P43_druck_mais_detail

P43_druck_ananas_detail

P43_druck_ananas2

 

Egal ob Obst oder Gemüse, bei uns kommt alles auf den Stoff. Letzte Woche hatten wir einen Kreativvormittag in der Parzelle. Das Ergenbis seht ihr hier. Es hat superviel Spass gemacht mit den Mais und Ananas zu experimentieren – gerade bei der Ananas entstand ein toller Dopplungseffekt auf dem Stoff. Mit 3-D Effekt. Danach gab es Ananassalat. Wir werden bald weitermachen und noch mehr Obst & Gemüse ausprobieren!

Makramee für die Frau Nachbarin

image

Frau Nachbarin feiert Geburtstag, aber was soll sie nur geschenkt bekommen? Da fällt mir ein, dass ich mich ja schon seit geraumer Zeit im Makramee versuchen möchte. Das ist ja schließlich derzeit ein Must-DIY!
Kordel ist bereits vorhanden, ein Blumentopf ist auch schnell gefunden und dann werden mal wieder die Holzperlen des jungen Sprosses geplündert, der ja – wie schon erwähnt – eh kein großes Interesse an ihnen hat. Eine gute Anleitung, an der ich mich orientiert habe, findet man hier: fashionjournal.com.au/lifestyle/macrame-plant-holder

Das größte Problem bestand dann eigentlich nur darin, eine Pflanze in der passenden Größe zu finden.

Alles Gute Frau Nachbarin! Ich hoffe, es gefällt.

Perlen vor die Beete

image

Eigentlich sollten aus den Buchstaben-Perlen Namensarmbänder entstehen. Die Idee stieß bei den Kleinen allerdings auf wenig Begeisterung.

Pah – dann wandern sie eben als Pflanzschild in den Garten – Radieschen und Co werden es schon zu schätzen wissen!

Also schnell Schaschlikspieße, Holzperlen und Kleber hervor gekramt und ratz fatz ist die Beschilderung fertig! Allerdings waren “C” und “E” schnell aus, so dass dies Wochenende erstmal nur ein kleiner Teil ausgesät werden kann.